TRAVELREADY! Die ‘On The Go’ Haarstyling-Serie von REMINGTON macht’s möglich

Es gibt Dinge, bei denen versuche ich mich selbst auszutricksen, aus meinen Fehlern zu lernen und es beim nächsten Mal garantiert anders zu machen. In einem fast zeremoniellen Gelöbnis an mich selbst verspreche ich hoch und heilig Besserung. Dieses Vorhaben mag hin und wieder klappen. Zum Beispiel in Sachen Sport. Oder in punkto mehr lesen. Wo es garantiert nie klappt ist das Thema Packen. Ich stehe grundsätzlich mit einem prall gefüllten, 20 Kilo schweren Koffer am Baggage Drop-off und ärgere mich darüber, dass ich nun mein halbes Hab und Gut um den Globus schleppen darf. Naja, vielleicht ändert sich auch das noch. Bei meiner vergangenen Thailand-Reise befand ich mich kurz vor Abflug auf jeden Fall mal wieder in dieser Situation. Die Waage zuhause zeigte 20,5 kg an – Zeit um umzupacken war natürlich keine mehr. Am Ende hätte ich wahrscheinlich jedes zweite Teil zuhause lassen können. Die einzige Aufenthaltsgenehmigung in meinem Gepäck hatten die drei Tools aus der ‚On The Go’-Haarstyling-Serie von REMINGTON. Die sind nämlich extra für’s Reisen gemacht: handlich klein, trotzdem hochwertig und so leicht, dass sie schon durch ihre Mini-Größe einiges an Überkilos einsparen. Und wenn wir schon dabei sind, würde ich sie euch gerne vorstellen.

Wenn ich aktuell in meinen Kalender schaue, stehen für dieses Jahr noch sechs Hochzeiten, zahlreiche Pressereisen und so einige Kurztrips an. Und wenn ich die ersten Monate des Jahres 2017 Revue passieren lasse, sah es da nicht arg viel anders aus. Bringen wir es auf den Punkt: ich bin ständig unterwegs. Und ich gehe davon aus, dass es vielen von euch genauso geht. Was bei der einen vielleicht der Wochenendtrip nach Hause ist, ist bei der anderen der Beratungsjob in einer anderen Stadt, der allsonntaglich ans Kofferpacken erinnert. Packen endet bei mir wie angesprochen meist in einem Koffer, der kaum mehr zugeht. Kleider (die ich sonst nie anziehe), Schuhe (die meist unbequem sind) und Make-up Paletten (mit Farben, die noch nie ein Mensch getragen hat) müssen dann auf jeden Fall mit. Während des Packprozesses bin ich mir meist 100%-ig sicher, dass ich die Zeit an einem anderen Ort nutzen werde, die jeweiligen Teile dann endlich mal auszuprobieren. Wie das endet, könnt ihr euch ja vorstellen.

Nun ist es natürlich auch so, dass ich üblicherweise jede Menge Haarkram mitschleppe. In Punkto Haarprimer, Masken oder Bürsten habe ich dazu gelernt: ein Hoch auf praktische Proben! Ganz anders sieht es bei elektrischen Stylingtools aus. Glätteisen, Haartrockner und Lockenstab müssen schon aus der Erfahrung heraus mit, dass die Ausstattung in Hotelbädern meist so das Lustloseste, Uneffektivste ist was der Haarmarkt zu bieten hat. Nach einer Haartrocknersession in Hotelzimmern sehe ich meist aus, als hätte ich in die Steckdose gelangt bzw. den Haartrockner verkehrt herum benutzt. Tatsächlich habe ich es noch nie erlebt, dass ein Gerät hier genug Power hatte, mir mein Haar ansprechend in Form zu blasen. Und wenn ich ehrlich bin, gehe ich mittlerweile davon aus, dass sich das zu meinen Lebzeiten auch nicht mehr ändern wird. Von Lockenstäben und Glätteisen in Hotels will ich gar nicht anfangen zu sprechen. Es wäre schon schlichtweg eine Beleidigung, das vorhandene Material als ‚Haarstylingtool’ zu bezeichnen.

Das eigene Stylingtool-Repertoire mit auf Reisen zunehmen hat also vollkommene Berechtigung. Und nun kommt das große Aber. Aaaaber: für die meisten Trips ist es viel zu groß, zu schwer, zu übertrieben. Wenn ich meinen Handgepäckskoffer aufklappe und die Hälfte des Platzes mit Haartrockner & Co. belegt ist, überkommt sogar mich Beautyjunkie ein mittelgroßer Anflug von Wahnsinn. You can’t be serious. Das zweite Paar bequeme Schuhe nicht mitgenommen, dafür aber vollausgestattet für Beach Waves, Sleek Look und alle möglichen spontanen Stylingwünsche. Sonst geht’s noch, ja?!

Doch Abhilfe naht, denn des Problems Lösung heißt: On The Go! Die neue Haarstyling-Serie von REMINGTON ist extra dafür gemacht, uns Beauties auf Reisen zu begleiten. Dafür hält sie vier Tools im Mini-Format bereit: zwei Haartrockner, ein Glätteisen und einen Lockenstab machen es ab sofort möglich, dass wir auch unterwegs nicht mehr auf unser gewünschtes Haarstyling verzichten müssen. Dabei sind sie super hochwertig verarbeitet, kommen in einem schlichten Design und nehmen kaum Platz im Koffer ein. So wird das vielleicht doch noch was mit dem zweiten Paar Schuh bei mir!

© The Original Copy

On The Go Haartrockner D1500 (ca. 25 €)
& On The Go Haartrockner D2400 (ca. 20 €)

Beide Haartrockner kommen in einem cleanen, schwarzen Look, mit Stylingdüse, einem umklappbaren Griff und zwei kombinierten Heiz- und Gebläsestufen. Ihr müsst in Sachen Power also keine Kompromisse machen, sondern euch lediglich entscheiden, wie viel ihr davon braucht: das 2000 Watt-Modell (D1500) mit Diffusor oder das 1400 Watt-Modell (D2400) ohne Diffusor – your choice! Ich hatte die leistungsstärkere Variante mit in Thailand dabei und siehe da: es ist durchaus möglich, einen kleinen handlichen Haartrockner herzustellen, der die Haare schön glatt föhnt und sogar an die jeweilige Stromspannung anpasst werden kann. Nicht einmal einen Adapter habe ich gebraucht. Vielleicht sollte ich das Modell mal an ein paar Hotels vermitteln? Mit dem On The Go Haartrockner D1500 würden viele Hoteliers uns Frauen glücklich machen.

On The Go Lockenstab CI2725 (ca. 20 €)

Dieses kleine Mini-Ding ist mein absolutes Lieblingsstück aus der On The Go-Serie: der 25mm Lockenstab lässt sich ein- und ausfahren, ist keramikbeschichtet, braucht nur 30 Sekunden um sich auf 210° C aufzuheizen und kommt mit Hitzeschutzhandschuh und einer praktischen schwarzen Tasche. Der Mini-Lockenstab hat es doch tatsächlich geschafft, meine dicke Mähne in einen Beach Waves Traum zu verwandeln. Das Ergebnis seht ihr übrigens auf den Bildern. Trotz drückender Schwüle und hohen Temperaturen haben die Locken über Stunden gehalten und ich bin bis heute ernsthaft fasziniert, wie leistungsstark der Lockenstab ist. Love it!

On The Go Mini-Haarglätter S2880 (ca. 30 €)

Selten habe ich so ein cutes Haarstylinggerät gesehen wie dieses Glätteisen im Mini-Format! Das ganze Maß beträgt gerade mal süße 15 Zentimeter, was jedoch keine Einbußen für euer Styling bedeuten muss: auch dieses Mini-Tool heizt sich innerhalb einer Minute bis auf starke 200° C auf. Jedoch muss ich gestehen: meine dicke Pferdemähne hat es nicht komplett glätten können, aber nahezu! Natürliche Wellen oder Kanten vom Haargummi bügelt es mühelos aus, lediglich einen superglatten Sleeklook habe ich damit nicht umsetzen können. Da dies aber sowieso nicht in mein Stylingraster fällt, war das halb so wild.

Tja, und würd ich die drei kleinen Tools wieder mit auf Reisen nehmen? Definitiv, und zwar aus einem ganz einfachen Grund: sie leisten das, was sie versprechen –und das zu einem top Preis. Föhnen, Glätten, Locken ohne Abstriche. Wer von euch also wie ich viel unterwegs ist und schon länger nach einer leichten Alternative für seine Haarstylingtools gesucht hat, ist bei der ‘On The Go’-Haarstyling-Serie von REMINGTON an der richtigen Adresse. Das Schöne ist nämlich auch: die On The Go Tools bleiben ab sofort einfach direkt im Koffer, meine sonstigen Haartools in ihrer Schublade im Bad. So einfach kann’s sein, Ladies.

– in freundlicher Zusammenarbeit mit REMINGTON –