PERFETTO! Die top BEAUTY LOOKS der Mailand Fashion Week

London habe ich aus Zeitgründen mal eben geskippt. Aber auch, weil ich nach kurzem Durchstöbern sagen muss, dass die meisten Looks so untragbar oder überhaupt nicht mein Geschmack waren, dass ich mich getrost der nächsten Modemetropole widmen kann: Mailand. Hier kommen die besten Beautylooks der Fashion Week in Mailand, die es vom Runway direkt auf mein Siegertreppchen geschafft haben.


anteprima anteprima-bks-i-rs16-55341

Oh. Äm. Geee. Ich bin schockverliebt. Blauer Lidschatten, den die New York Fashion Week ja bereits in den Trendhimmel gehoben hat, trifft auf Ombré Technik trifft auf Eyeshadow 3.0 – geht’s noch besser? Ich glaube nicht! Wer genauer hinschaut, erkennt auch schnell: für diesen genialen Look braucht es weder Wimperntusche noch Highlighter, sondern lieber eine gute matte Foundation, einen Augenbrauenstift und einen Bronzer, der die Wangen leicht in Szene setzt. Basta! Und mit diesen Produkten funktioniert das Blue-Eye:

 

prada

Uh lala, die Prada Girls trumpften mit Lippen in sattem Gold auf. Die 24-Karat Münder wurden mit Pat McGrath’s erstem eigenen Beautyprodukt kreiert: Gold001, über das ich letzten Freitag schon berichtet habe. Bei der Deckkraft ist es auch kein Wunder, dass alle hin und weg waren und sich schonmal auf die Bestellliste gesetzt haben. Dazu Babyhaare im Straight Cut Stil, einen Hauch braunen Eyeliner entlang der unteren Wasserlinie und etwas Glow auf die Wangen. Hier kommen die besten Gold001-Alternativen:

costume

Rrrrrr, schwarz verschmierte Smokey-Eyes funktionieren immer. Das hat sich wohl auch Make-up Artist Benjamin Puckey gedacht, der auf den Lidern kohlefarbenen Lidschatten von MAC mit Gloss verschmelzen ließ. So verschluckt das schwarz die Augen nicht so sehr, sondern verleiht ihnen durch den ein oder anderen Glanzpunkt mehr Strahlkraft. Ne richtige Wucht dieses Auge Make-up, wenn man es mit zart getuschten Wimpern und einem ebenmäßigen Teint kombiniert. Diese Schwarzmacher hüllen dich ins Dunkel:

giamba

Weiter geht’s mit bunten Lidschatten. Ein Produkt und gut is‘! Satt-leuchtender, pinker Lidschatten war alles, was man in den Gesichtern der Giambattista Valli Models wahrgenommen hat. Dazu gab’s nen Mittelscheitel, gut abgedeckte Augenpartien, offene Haare mit leichter Textur und ungetuschte Wimpern. Wir merken uns also: bei so ner Knallerfarbe auf dem Lid können wir getrost auf Tusche verzichten. Wer es wagt, diesem Credo zu trotzen, sieht am Ende aus wie eine schlechte Version von Lady Gaga – und ist selber schuld. Noch ein kleiner modischer Hinweiß: All black everything ist hierfür wohl die beste Orientierung. So geht auch modetechnisch nichts daneben. Pinke Lidschatten gibt’s hier:

franchi

franchi-bks-m-rs16-5144

A hue of pink! Das ist das Erste, was mir bei diesem Bild einfällt. Klar sehen wir hier noch blonde Zotteln, leichte Wellen, einen transparenten Gloss auf den Lippen und einen metallisch-schimmernden Pfirsich-Ton auf den Lidern. Aber das, was wirklich heraussticht, ist ein rosa Eyeliner, der in der unteren Wasserlinie ab der Mitte nach außen hin aufgetragen wurde. Um das zu betonen, wurden auch nur die äußeren Wimpern getuscht. Peach, Creme, Rosa und Gloss ergeben hier einen richtig hübschen Mix. Aber auch nur, weil sonst nichts gemacht wurde: kein großes Contouring, kein Strobing. Wenn’s nach mir gehen würde, könnten die Wellen noch etwas loser sein. Wer nach transparentem Gloss und Metallic-Eyeshadow sucht, wird hier fündig:

 Credit: Instagram, PR