Beauty Bit: die ‚Matt Metallic Liquid Lipsticks‘ von ISADORA

Was ich letztes Wochenende gemacht habe? Ich habe den Herbst bei mir Einzug halten lassen, mit Duftkerzen, Chai Latte, selbstgemachter Kartoffelsuppe und einem Sonntagsspaziergang. Ab einem bestimmten Punkt bringt es einfach nichts mehr sich dagegen zu wehren. Was ich daher noch getan habe, war meinen Schrank umzurüsten: Sommersachen raus, dafür Pullis, Mäntel und Schals rein. Hierbei bin ich auch meine Make-up Schubladen durchgegangen. Denn nicht nur bei meinen Klamotten habe ich leicht gegen schwer getauscht, auch bei Lippenstift, Lidschatten und Bluse darf es für mich jetzt wieder kräftiger werden. Dunkle Farben, auffällige Texturen und Glühwein sind mein einziger Lichtblick während der kalten Jahreszeit. So kam es, dass ich erst vor ein paar Tagen den heißesten Scheiss im Lip-Biz für mich entdeckt habe und den Matt Metallic Liquid Lipstick‘ von Isadora (ca. 13 €, nur bei Douglas) direkt im heutigen Beauty Bit verarbeiten ‚musste‘. Ich weiß, ich bin ein Nachzügler, aber besser spät als nie einsehen, dass Metallic-Lippenstifte echt was können, oder?

Die Farbpalette

Ich glaube der Grund dafür, dass ich den Metallic-Trend erst jetzt für mich entdeckt habe, ist tatsächlich der Wechsel der Jahreszeiten. Im Sommer bevorzuge ich einfach leichte Texturen: ein bisschen Bronzer, Highlighter und Lipgloss tuen es allemal für mich. Kaum wird es aber kälter greife ich automatisch zu Foundation und Lippenstift. Die Matt Metallic Liquid Lipstick‘ von Isadora (ca. 13 €, nur bei Douglas) sind zu Grobstrick in meinen Augen das perfekte Match.

Zudem treffen die sechs Farben dieser flüssigen Lippenstifte das Motto ‚goldener Herbst‘ wirklich auf den Punkt. Die Range reicht von einem warmen Goldton mit dem Namen ‚80 Gold Digger‘ (ja man), der mich an die bronzigen Metallic-Lippenstifte der Neunzigerjahre erinnert, über ein kräftiges Kupfer, Rot und Magenta, bis hin zu einem dunklen Lila. Sehr nice. Meine Lieblingsfarben sind aber definitiv die Nummer ‚82 Copper Chrome‘ sowie die Nummer ‚83 Burgundy Bite‘. Beide Farben kann man nicht nur wunderbar alleine tragen, man kann sie auch zusammenstellen und einen Ombre-Effekt kreieren. Dafür habe ich den dunkleren Ton auf die ganze Lippe aufgetragen. Hinterher habe ich etwas von der helleren Farbe ins Zentrum der Lippe gegeben und anschließend alles mit einem Lippenpinsel verblendet.

Wer einen helleren Hautton hat, als ich, wird sicher sein Herz an den rosé-goldenen Ton ’81 Rose Gold‘ verlieren, wer dunkler ist, wird die Lila-Nuancen ’84 Purple Power‘ und ’85 Metal Reign‘ rocken – wobei es hier ja keine Regeln gibt. Denn im Grunde ist diese Lippenstift-Kollektion ja dafür gemacht sich auszutoben.

Mit den Matt Metallic Liquid Lipsticks habe ich Momente, in denen mir wieder bewusst wird wie viel Spaß Make-up macht.

Das Finish

Das muss ich sagen, liegt allerdings auch an dem genialen Finish, das zwar matt ist trotzdem einen metallischen Chrom-Effekt hat. Und obwohl die Lippenstifte recht schnell trocknen und setten (whoohoo färbt nicht an Rollkragenpullover ab), lassen sie sich ganz easy nur mit Wasser entfernen ohne einen Rückstand zu hinterlassen, was ich bei vielen liquid Lipsticks schon erlebt habe und gar nicht cool fand. Zudem lassen sie sich, dank des Applikators, problemlos, sauber und präzise auftragen. Was bei der enormen Deckkraft der Matt Metallic Liquid Lipsticks Schweißausbrüche verhindert. Es gibt kaum etwas, was mich beim Schminken so leicht aus dem Gleichgewicht bringt, wie ein unsauber aufgetragener Lippenstift in einer knalligen Farbe. Das macht so übel schlecht Laune.

Was ihr beachten solltet

Alles in allem sind die Neuentdeckungen von Isadora ziemlich geniale Produkte, die ich noch das ein oder andere Mal diesen Herbst und Winter tragen werde – vielleicht könnte noch ein ganz dunkles Rot nachkommen, das wäre fantastisch. Was ich nun abschließend noch sagen möchte, ist dass es eine Sache zu beachten gilt und das betrifft alle Metallic-Lippenstifte: Girls, hier muss das Make-up sitzen. Ihr braucht euer Augenmerk nicht auf Lidschatten legen, Highlighter lasst ihr am besten auch sein, dafür solltet ihr allerdings eure Haut zum Fokus machen. Anders kippt der Look ganz schnell und wird in meinen Augen untragbar. Mit der richtigen Grundierung hingegen, bringen diese flüssigen Lippenstifte richtig viel Fun und Farbe in den bald sehr grauen Alltag – heavy metal love!

– in freundlicher Kooperation mit Isadora