Wir. wollen. diese. Nailart. haben. (sofort!)

Ohne Glitzersteine und Blümchen kann Nailart richtig cool aussehen – wenn man weiß wie! Ich fische für Euch die coolsten Designs zum nachlackieren, ausprobieren und probe tragen aus dem Netz.

Heute am Start: ein schlichtes Design, das ich auf dem Instagram-Account von Estée Lauder entdeckt habe. Was hier wichtig ist? Der filigrane Goldschmuck! Denn der lässt das schwarze Dreieck optisch nicht so hart wirken. Zudem würde ich davon abraten, als Base einen farbigen Lack auszusuchen. Hier reicht ein Klarlack, der gleichzeitig auch als Base Coat funktioniert. Anschließend mit Hilfe eines Nailart-Pinsels und schwarzem Lack das Dreieck aufpinseln, gut trocknen lassen und am Ende alles mit einer Schicht Top Coat versiegeln. Aber Vorsicht: pinselt man zu oft über den schwarzen Lack, dann entstehen Schlieren. Daher am besten nur mit drei bis vier gezielten Pinselstrichen den Top Coat auftragen.

Fotos: Instagram/EstéeLauder